Jetzt buchen !

 

 

Orvieto - eine Stadt mit Geschichte, Kunst und Kultur


 

ist 60 km von der Villa Edera
eine Reise nicht während Ihres Urlaubs in der Maremma entgehen lassen

 

 

Orvieto liegt mitten in Italien, an der Grenze zwischen Umbrien, wo sie hingehört, Toskana und Latium. Erbaut auf steilen Felsen aus Tuffstein, ist seit jeher ein majestätischer und charmant. Seine Stärken sind seine zentrale Lage und der Charme der kleinen Stadt der Kunst auf menschlicher Ebene. Es war einer der bedeutendsten etruskischen Stadt. Das Mittelalter und der Renaissance zog die Stadt in ihrer hervorstechenden Merkmale. Alles in Orvieto uns zurück in eine Vergangenheit, die überall gelesen wird, geschützt verbesserte dank der Arbeiten der Rehabilitation und Erholung in den letzten Jahren.

Das Festhalten an einem Regal Grundgestein, das Profil der Kathedrale, dem Wahrzeichen der Stadt in der Welt, beschreibt es die Entfernung und lädt Sie ein, Ihr Auto verlassen

zu Fuß in Richtung der Festung. Die Stadt Orvieto hat diese Anforderung des Besuchers durch die Schaffung einer Struktur auf einem Mann, der nicht für den Zugang mit dem Auto nicht vorsieht interpretiert, sondern die Wiederherstellung eines alten Standseilbahn, die die Station verbindet sich mit dem historischen Zentrum von Orvieto, vorbei an der Albornoz Festung; ist auch in effiziente großen Camp Fair 'Garage mit einem System von Rolltreppen und Aufzügen in den Tuffstein gegraben Berg, die zur mittelalterlichen Viertel aktiv ist, und schließlich komfortablen Kleinbus ermöglichen schnelle Bewegungen.

Um die außergewöhnlichen Panoramablick auf die Stadt genießen lohnt sich auf der Oberseite des dreizehnten Jahrhunderts Torre del Moro, dem höchsten Punkt und dem Zentrum von Orvieto, die der Blick zwischen den grünen Horizont, die es umgibt verloren klettern.

 

.Herzen der Stadt Orvieto ist die Piazza del Duomo, eines der wertvollen Platz mit historischen Gebäuden gesäumt und steht die imposante Struktur der Kathedrale, deren wunderbare Fassade gemeißelt wie eine Miniatur, glänzt buntem Marmor und Mosaiken, Monopolisierung derAufmerksamkeit auf die Reinheit seiner Linien. Im Inneren kann man Meisterwerke von Luca Signorelli, die die Geschichten der Antichrist, das Ende der Welt, die Auferstehung des Fleisches, die Auserwählten und die Reprobates und einen spektakulären rechtskräftiges Urteil in der Kapelle San Brizio gemalt bewundern, während Fra Angelico verziert mit Engeln Segel der Decke. Gestartet im Jahr 1290, dauerte der Bau der Kathedrale für mehrere Jahrhunderte.


Corner von Via del Duomo ist sichtbar mit automatischer Revolver mit seinen Beats, die die Zeit der Jahrhunderte alten Gelände der Fabrik markiert.

, Und die U-Bahn der Stadt - Die Schönheit der Stadt Orvieto ist wichtig etruskischen Nekropolen, die die beiden, an der Basis der Klippe (Loc San Martin Nekropole des Kruzifix von Tufo) gelegen sind angereichert.

Letztere wurde im Mittelalter für verschiedene Zwecke erweitert, durch die Schaffung von Rückhaltebecken und Schutzhütten für die Zucht von Tauben, eine echte Stadt in den Berg gehauen zu werden. Diese versteckte Stadt kann Orvieto Underground zusammen mit der Strecke nach St. Patrick Nun, von Antonio da Sangallo für Papst Clemens VII. gebaut in der sechzehnte besucht und für die Öffentlichkeit zugänglich.