Jetzt buchen !

 

Länder und Inseln
 


Von Manciano, eine Reise zu tun an einem Tag, Überschreiten des Landes Farnese, Ischia von Castro und Valentano. Von dort beginnt in Berührung zu kommen Bolsena-See und seine Länder: Marta, Capodimonte, Montefiascone und Bolsena und die beiden Inseln Martana und byzantinischen
Eine Reise reich an Geschichte und Archäologie - Unter den vielen touristischen Attraktionen sind die geschlechtsspezifischen archäologischen und kulturellen; am Ufer des Sees ist es gelungen, in der Tat, die Zivilisation Villanova, etruskische und römische, während der mittelalterlichen Periode, nicht weniger wichtig , Verlassen hat, unauslöschlich Marken in kleinen Städten, die sie umgeben.

 

 

Capodimonte -  befindet sich in dem malerischen Vorgebirge aus in den See, ist ein charmantes Urlaubsort der Lake Bolsena. Es erhebt sich auf einer kleinen Halbinsel südlich malerischen Ufer des westlichen Europa. Es verfügt über eine gut ausgestattete Hafen für Segelboote und Motorboote, die sie zusammen all'accogliente Strand ist eine Ursache von Anziehung zu einem intensiven Sommertourismus

 

 

 

 

Montefiascone - mit der schönsten Landschaft des Sees ist 590 MSL Uhr und steht auf einem Hügel Monti höchste Volsini, dominieren die südöstlich Ufer des Lago di Bolsena. Um Ferienstadt helfen, das Klima, Geschichte und die Annehmlichkeiten des Sees.

 

 

 


Marta - wichtigsten Hafen und aktive del Lago, ist ein typischer Fischerort. Auf die Besucher bietet eine diskrete mittelalterliches Dorf mit engen Gassen und Plätze, eine ruhige See im Schatten von Bäumen, einem langen Strand und einen Yachthafen, der Schutz für kleine Schiffe und Boote für die Fischer.


 

 


Bolsena - ist eine kleine Stadt, mit Blick auf den östlichen Ufer des Bodensees. Eine Ecke von Italien reich an Geschichte, Traditionen und umgeben von üppigen Natur und noch weitgehend unberührt, bewohnt von einer Bevölkerung freundlich und gastfreundlich, beharrlich an ihren historischen und kulturellen Traditionen.

 

 

 


Die Insel Martana gegenüber dem Dorf Eingangsbereich von Martha, ca. 2 km, hat die Form Halbmond als Vertreter der aufstrebenden mitten in einem Vulkankrater teilweise sprofondato in den See. Die Nordseite sieht aus wie eine steile Wand mit Blick auf das Wasser, während die Südseite, ist fruchtbar und mit Eichen und Olivenbäumen.

 

 

 
 
Die Insel Bisentina, attraktive und gewundenen wie eine schöne Frau, ist eine interessante touristische Exkursion. Fast ein unberührter Natur, bestehend aus dichten Wäldern von Eichen, mit Gärten, die bezaubernden Landschaft und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, darunter die Kirche der Heiligen Jakobus und Christopher, der ist gekennzeichnet durch majestätische Kuppel, erbaut auf einem Kolumbarium Etrusker, die sich aus einem Felsen mit Blick auf der See